über uns

valentin-schuele-cinematography-2Das bin ich – Valentin Schüle.

Gründer und Inhaber der Filmproduktionsfirma “valentin schuele cinematography” seit August 2011. Im Oktober 2015 haben wir den Namen auf Schüle Filme geändert.

Was war damals meine Motivation, mein Beweggrund eine Filmproduktionsfirma zu gründen?

Nun – gute Werbung, ansprechende Dokumentationen, spannende Filme gab es auch schon damals. Ich hatte mir aber in den Kopf gesetzt mit meinen Filmen einen Unterschied zu machen.

Spezialisiert haben wir uns vor allen Dingen auf Filme für Unternehmen und da machen wir nicht nur klassische Imagefilm, Produktfilme, Messefilme oder Recruitingfilme.

Bei jedem unserer Filmprojekte erarbeiten wir eine komplett individuelle Storyline.

Content Marketing ist heute ein geflügeltes Wort im Marketing. Im Prinzip haben wir exakt dies von Anfang an gemacht.

Müsste ich heute in einem Satz mein Unternehmen erklären, würde ich das so tun: “Filme für Unternehmen im Kinolook, gerne mit einem leichten Dokumentarcharakter”.

Wo wollen wir hin?

In den Jahren seit der Gründung haben mein Team und ich mittlerweile über 60 Unternehmensfilme für verschiedenste Kunden aus dem B2B und B2C  Bereich produziert. Auf diesem Weg wollen wir definitiv weitergehen. Eines der ganz großen Zukunftsthemen im Social Media Bereich, bzw. Digital Marketing ist der Aufbau einer festen “Gefolgschaft” also Kunden und Fans, die einem folgen weil sie das Unternehmen gut finden.

Dabei spielt vor allem ein Topprodukt eine wichtige Rolle. Das allein genügt aber leider nicht mehr im Jahr 2014.

Mein großes Ziel ist mit einigen interessanten Kunden, egal ob aus B2B oder B2C, Kanäle aufzubauen, auf denen wir gemeinsam und regelmäßig Inhalte produzieren.

Wer macht was in meiner Filmproduktionsfirma in Pforzheim?

Von Beginn an ist es mir extrem wichtig gewesen sämtliche Schritte bei einer Produktion komplett zu verstehen und auch selbst zu machen. Das heißt am Anfang habe ich die Konzeption, das Drehbuch, die Kamera, den Ton und den Schnitt gemacht.

Dadurch kann ich heute extrem präzise beurteilen, meist schon beim ersten Kundengespräch, wie aufwändig ein Film wird.

Heute habe ich ein Team aus mehreren Mitarbeitern um mich aufgebaut. Je nach Projektgröße kann ich das Team praktisch beliebig erweitern.

Mein festes Team ist aber vor allen Dingen an der Konzeption und im Schnitt beschäftigt. Heute mache ich vor allem die Kamera und Regie bei der Produktion und im Schnitt.

Unser aktuelles Showreel finden Sie hier – showreel 2014.